Montag, 23. November 2009

Diamonds are a girl's best friend


Schon vor Wochen habe ich mich bei der Münchner VHS zu einem Kurs mit dem Titel "Bund und rund - Perlen am Band" angemeldet. Letzten Samstag war es nun endlich soweit.


Voller Vorfreude war ich pünktlich um 10:00 h vor Ort und - ich wurde nicht ansatzweise enttäuscht. Ein wirklich gelungener, kreativer Tag. Die Kursleiterin - Frau Heidi Friede - wurde nicht müde Techniken immer wieder zu zeigen und zu erklären, Stilfragen kompetent zu beantworten und viele nützliche Tipps zu geben.


Jede von uns Teilnehmerinnen (wir waren nur zu acht - und das war gut so) wurde individuell beraten. Und wie so oft: wird Kreativität erst einmal angeschubst und sie dann einfach fließen darf - dann kommen (wie in diesem Fall) wunderbare Schmuckstücke dabei heraus.
Auch ich bin mit dem Ergebnis recht zufrieden.


Hier stelle ich euch nun meine drei Kreationen (eigenes Design - nicht nach Vorlage) vor:


Die erste Kette ist vom Materialverbrauch sehr minimalistisch. Aber manchmal gilt eben: weniger ist oft mehr. Neben Stahldraht und S-Verschluss, habe ich nur noch zwei Silberperlen sowie ein großes, elegantes und silbernes Schmuckelement verwendet. Mehr nicht!
Weitere Perlen hätten den edlen Charakter dieser Kette zerstört.







Mein zweites Machwerk ist - sagen wir mal - "ethnomäßig" angehaucht. Verarbeitet habe ich hierfür flache, polierte Scheiben aus Kokosnuss, goldfarbene Perlen ("Stardust") sowie ein größeres, schweres Mittelteil. Aufgefädelt habe ich auf ein braunes, rundes Samtband.




Nun zu Schmuckstück Nr. 3.
Es besteht aus Kette und dazu passenden Ohrringen. Diese Kreation ist mein persönlicher Favorit. Neben Stahldraht, Karabinerverschluss und Klapphaken (Ohrringe) habe ich mir ausgesucht: eine silberne Schnecke, größere blaue Perlen, kleine blaue Rocailles sowie Röhren aus Hämalit.









Das alles - in angenehmer Runde - herzustellen hat unglaublich viel Spaß gemacht. Gerne würde ich am kommenden Samstag am Folgekurs teilnehmen. Aber leider läßt es meine Zeit nicht zu. Doch im Sommer nächsten Jahres finden weitere Kurse statt. Dafür hat Frau Friede mir schon die Termine verraten. Danke dafür.
Ich denke, da werde ich dabei sein.


Und - es ist etwas fertig geworden. Etwas - das mir sehr wichtig ist. Etwas - das mir gut tut. Etwas - das ich so noch nicht hatte. Näheres berichte ich beim nächsten Mal.

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin