Dienstag, 21. Oktober 2008

Pause



Die letzten Tage waren recht hektisch.

Vollgepackt waren sie mit den verschiedensten Terminen. Nun geht mir ein wenig die Luft aus. Fühle mich müde und abgespannt.


Darum werde ich einen Kurzurlaub einlegen. Bremen ist mein Ziel. Ganz allein - ohne Mann - ohne Kinder.


Und dieser Blog wird für ein paar Tage ruhen.





(Der Roland - Beschützer der Freiheit seit 1404)



Werde meine Mutter besuchen, meinen Bruder und seine Familie.

Bummeln und ein wenig shoppen in der Bremer Innenstadt



(Eingang zur Sögestraße)



Schnoor und



(Schnoor - Bremens ältestes Stadtviertel)



Böttcherstraße sowie


(Der Lichtbringer - Eingang zur Böttcherstraße)




den Wallanlagen einen Besuch machen.


(Wallanlage - Mühle)



Plätze meiner Kindheit aufsuchen.


Und natürlich auch etwas Zeit auf dem ältesten (erstmals 16. Oktober 1035) deutschen Volksfest verbringen . Denn - Ischa Freimaak!




Auf bald!



Auf dieser Seite gibt es noch mehr Bremen-Bilder und Infos.

Sonntag, 12. Oktober 2008

Was kann man da sagen...



… außer - DANKE





Ich habe mir lange überlegt, wie ich am besten auf die Fülle der Kommentare zu meinem letzten Eintrag reagiere.


In meinen kühnsten Träumen konnte ich mir nicht soviel Anerkennung, Motivation, Bestärkung, Herzlichkeit und (Blog)Freundschaft vorstellen.



Ich bin unglaublich gerührt!!



Und weil mir kein Wort, kein Satz einfallen will der auch nur annähert ausdrücken kann wie gut mir eure Zustimmung getan hat - kommt eben nur ein schlichtes aber aus tiefstem Herzen kommendes



D A N K E




Sonntag, 5. Oktober 2008

Jetzt kommt's DICKE

Nun gibt es ja immer wieder Zeitgenossen die meinen, sich in irgendeiner Form über mein Äußeres bzw. über mein Gewicht auslassen zu müssen . Ich gebe zu - es gab Zeiten da hat mich das oft sehr getroffen. Meistens gehen Kommentare solcher Art ja unter die Gürtellinie.

Es hat ein wenig gedauert, bis ich begriffen habe von welch großer Dummheit solche Äußerungen geprägt sind. Und gegen Intoleranz ist viel zu selten ein Kraut gewachsen. Leider!

Dieses Posting widme ich in erster Linie denen - die meinen das ich lieber zu Hause bleiben sollte. Die glauben mich mit ihren dummen Bemerkungen verletzten zu können. Nein! - damit ist jetzt Schluss. Und daher zeige ich mich JETZT :

















So, nun ist es passiert. Und - ich fühle mich gut dabei!!

Meine Persönlichkeit definiert sich nicht über mein Gewicht. Ob ich nun 50 kg, 70 kg, 90 kg oder noch mehr wiege ändert nichts an meinem Charakter. Vielleicht - wenn ich es für nötig halte werde ich abnehme oder auch nicht.







Ich bin wie ich bin!
Und das ist gut so!!

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin